Dachstuhlbrand zum Jahresbeginn endet glimpflich

1. Januar 2021
Einsatz Weismain
WEISMAIN. Das neue Jahr 2021 war erst wenige Minuten alt, als die Einsatzkräfte zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand nach Weismain alarmiert wurden.

An einem Zweifamilienwohnhaus kam es, mutmaßlich durch eine verirrte Feuerwerksrakete, zu einem Dachstuhlbrand. Mit Hilfe der beiden Drehleitern aus Burgkunstadt und Küps konnte die Dachhaut zügig geöffnet und das Feuer schnell abgelöscht werden. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Insgesamt waren rund 140 Einsatzkräfte von Feuerwehren, Rettungsdienst, THW und Polizei im Einsatz. An dieser Stelle möchten wir ein ganz herzliches Dankeschön an die Anwohner richten, die die Kräfte vor Ort vorbildlich - unter anderem mit warmen Getränken - versorgt haben.

Bericht und Fotos: Markus Witzgall, KBM