Versicherungskammer spendet Schwimmsauger

10. April 2019
Spende
BAYREUTH. Die Versicherungskammer Bayern unterstützt die bayerischen Feuerwehren bereits seit vielen Jahren immer wieder. In den kommenden Jahren werden so genannte "Schwimmsauger" gespendet.

Anlässlich der Tagung der oberfränkischen Kreis- und Stadtbrandräte konnte das erste dieser Geräte in Oberfranken übergeben werden. Schwimmsauger ermöglichen die Wasserentnahme selbst aus flacheren Gewässern, da der Saugkorb nicht mehr komplett untertauchen muss, sondern von der Oberfläche absaugt. Dadurch wird auch weniger Schmutz mit dem Löschwasser angesaugt.

Bereits seit vielen Jahren ist die Versicherungskammer Bayern Partner der Feuerwehren. So wurden unter anderem Wärmebildkameras, Brandschutzerziehungskoffer, Rauchsimulationshäuser (Modelle), Mobile Rauchverschlüsse, Schaumtrainer, Sondersignal-Fahrtrainer oder der Feuerlöschübungscontainer des Landesfeuerwehrverbandes maßgeblich durch den Versicherer unterstützt.

Mit dem aktuellen Projekt werden ingesamt zwölf Schwimmsauger in den kommenden drei Jahren auch in den Landkreis Lichtenfels gegeben.

Bildbeschreibung:
Florian Ramsl (Versicherungskammer Bayern, Bildmitte) bei der Übergabe des ersten Schwimmsaugers an die oberfränkischen Kreis- und Stadtbrandräte.

Foto: Kerstin Schmidt, KFV Bayreuth
Bericht: Markus Witzgall, KBM